Castingbüros und Agenturen finden alle wichtigen Informationen auf einen Blick unter
Links/Downloads

Biografie

Lukas Reinsch wurde 1995 in Solingen geboren.  Seine Mutter ist Autorin, sein Vater Informatiker. Er ist in Trier aufgewachsen, wo er als Jugendlicher am Stadttheater Trier das erste Mal auf den Brettern, die die Welt bedeuten, stehen durfte. In seiner Jugend spielte er alles, was es in Trier gab, vom Schultheater über Musicals in der freien Szene und den Jugendclub des Stadttheaters im Studio bis hin zu regulären Produktionen im großen Haus. Seitdem hat sich seine Liebe zum Spielen stetig weiter entwickelt, nur kurz unterbrochen von einer akademischen Affäre in Erlangen. Nach dem Bachelor in Theater-/ Medienwissenschaft und Anglistik/Amerikanistik, im Rahmen dessen er auch in Irland und Kanada studierte, begann er sein Schauspielstudium an der Akademie für Darstellende Kunst Bayern in Regensburg, wo er seit 2018 lebt. Neben dem Studium spielte er 2020 am Landestheater Niederbayern in “Der Aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui” und arbeitete 2021 als Regieassistent am Theater Regensburg bei “Wutschweiger”.

Produktionen

2022
    • Akademietheater Regensburg
      Die Familie Schroffenstein (Heinrich von Kleist), Regie: Jona Manow
      Rolle: Barnabe, Silvius, Kirchenvogt (09/2021 – 05/2022)

2021
    • Theater Regensburg
      Wutschweiger (Jan Sobrie/Raven Ruëll), Regie: Michael Uhl
      Regieassistenz (10/2021 – 12/2021)

2020
    • Landestheater Niederbayern
      Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui (Bertolt Brecht), Regie: Wolfgang Maria Bauer
      Rolle: Mulberry (01/2020 – 04/2020)

    • Akademietheater Regensburg
      Max und Moritz (Wilhelm Busch), Regie: Evi Eiberger
      Rolle: Lehrer Lämpel / Meister Bäcker (03/2020 – 03/2020)

2017
    • FAU Erlangen-Nürnberg
      Die Traumnovelle (Arthur Schnitzler, Francisca Ribeiro), Regie: Francisca Ribeiro
      Rolle: Nachtigall (11/2017 – 12/2017)
    • Studiobühne Erlangen
      Der Graben (Julian Gosolitsch), Regie: Julian Gosolitsch, Francisca Ribeiro
      Rolle: Der Ältere Bruder (04/2017 – 04/2017)
2016
    • D.B. Clarke Theatre Montréal
      Underbelly,  Performance mit Studierenden der FAU Erlangen-Nürnberg und der Concordia University Montréal
      Co-Regie und Ensemble (09/2016 – 10/2016)
2015
    • Studiobühne Erlangen
      Kapelle der Kaputten (Sandra Knocke, Kristin Werner), Regie: Sandra Knocke, Kristin Werner
      Rolle: Igor (07/2015 – 07/2015)
2013

    • Tuchfabrik Trier
      Jekyll & Hyde (Frank Wildhorn, Leslie Bricusse), Regie: Stephan Vanececk
      Rolle: Bisset (09/2013 – 10/2013)
    • Theater Trier
      Die Verkaufte Braut (Bedřich Smetana), Regie: Thomas Münstermann
      Rolle: Statisterie (06/2013 – 07/2013)
2012

    • Theater Trier
      Leben des Galilei (Bertolt Brecht)Regie: Horst Ruprecht
      Rolle: Andrea Sarti (09/2012 – 12/2012)

    • Theater Trier
      Die Physiker (Friedrich Dürrenmatt), Regie: Steffen Popp

      Rolle: Wilfried-Kaspar (03/2012 – 03/2012)

    • Theater Trier
      The King and I (Oscar Hammerstein II, Richard Rodgers), Künstlerische Leitung: Dale Albright, Christoph Jung
      Rolle: Prinz Chulalongkorn (10/2011 – 02/2012)

Profildaten

Geburtsdatum:25.10.1995
Geburtsort:Solingen
Staatsbürgerschaft: EU
 Wohnmöglichkeiten:Trier, Regensburg, Erlangen, Berlin, Leipzig

 

Kenntnisse

Fahrerlaubnis:AM , B , L
Sprachen:Deutsch (L1), Englisch (C2), Französisch (A2)
Besondere Fähigkeiten:Fechten, Judo, Segeln, Gesang, Kreatives Schreiben

Ausbildung

 

    • Schauspielstudium
      Akademie für Darstellende Kunst Bayern
      Studium 2018 – 2022

 
    • B.A. in Theater-/Medienwissenschaft und Anglistik
      FAU Erlangen-Nürnberg
      Studium Abschluss 2018

 
    • Auslandssemester “Acting & Performance Creation”
      Concordia University
      Studium Abschluss 2016

Kontakt

Lukas Reinsch
An der Schule 9
54296 Trier

Mail: lukas.reinsch@yahoo.de
Tel.: 0049 176 34553345

Schreiben Sie mir!